Die Schuldenkrise belastet den gesamten Bankensektor.

Auch die Deutsche-Bank-Aktie erreichte im Juni 2019 ein neues Rekordtief.

Es herrscht wieder Angst und Unsicherheit im Markt. Die Angst vor einer neuen Staatsschuldenkrise oder Crash. Seit der weltweiten Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 gehört nicht nur die Deutsche-Bank-Aktie zu den Verlierern an der Börse. So richtig von der damaligen Krise konnte sich diese Aktie nicht erholen. Immer wieder gibt es negative Meldungen an den Märkten und Unsicherheit über eine neue Staatsschuldenkrise.

Was steckt genau dahinter?

Italien – Schulden ohne Ende

Schuld an der momentanen Schwäche der Bankenbranche, sind die italienischen Staatsschulden. Hier spitzt sich immer mehr die Lage zu. Italiens Regierung hat keine ausreichenden Gegenmaßnahmen getroffen und somit könnte Italien sogar eine Milliardenstrafe drohen.

Im Jahr 2018 betrug die Schuldenquote mehr als 132 Prozent. Nach den Regeln des Eurosystems, ist allerdings nur eine Quote von 60 Prozent erlaubt. Mit der Schuldenquote ist das Verhältnis der Gesamtschulden zur Wirtschaft gemeint. Seit Einführung des Euros hat Italien diese Marke immer überschritten.

Die Staatsschulden wachsen – wieder an Edelmetalle denken

Die Schuldenberge international wachsen weiterhin gigantisch. Gold Altersvorsorge erinnert an die Möglichkeiten, die Investments in Gold und vor allem Silber bieten. Bei Silber ist ein preiswerter Einstieg möglich. Hierbei ist die inzwischen hohe Gold-Silber-Ratio von größter Wichtigkeit. Sie liegt derzeit bei unglaublichen 88 Punkten, das heißt, für eine Unze Gold 88 Unzen Silber. Für eine Anlage in Silber wird beim Kauf von Münzen oder Barren die Mehrwertsteuer fällig, was bei Goldbarren nicht der Fall ist.

1 Unze Gold 1308.69 Euro im Verhältnis zu 1 Unze Silber 14.81 Euro ergibt ein Gold-Silber-Ratio von 88 Punkten. Stand: 5. August 2019

Jetzt Beratung anfordern Kostenlos & unverbindlich
Mein Name ist Andreas Schubert und ich berate Sie gerne rund um das Thema Gold als Investmentmöglichkeit. Ich freue mich auf unser Erstgespräch & melde mich umgehend auf Ihre Anfrage zurück. Viele Grüße Andreas Schubert