Hyperinflation, Stromausfall und keine Kartenzahlung

Venezuela nach dem Großen Stromausfall vom 11.03.2019

Bei solchen Krisen, wie gerade in Venezuela ist man schnell wieder zurück in der Steinzeit. Der Blackout hat Venezuela an den Rand des Zusammenbruchs geführt. Durch die enorme Hyperinflation konnte so gut wie nur noch mit Karte bezahlt werden. Doch wie sollen die Güter bezahlt werden, wenn keine Elektrizität vorhanden ist? Handel und Geldgeschäfte waren vielfach nicht mehr möglich. Die Hyperinflation hat die Landeswährung praktisch entwertet und das Bargeld erliegen lassen. In Deutschland gab es die letzte Hyperinflation 1914-1923 durch die Finanzierung des Ersten Weltkrieges. Die höchste gedruckte deutsche Banknote, 100 Billionen Mark. Jetzt kann man sich natürlich die Frage stellen: Wie wertstabil ist Gold und andere Edelmetalle?

Haben Sie gewußt, dass Gold bereits ab einer Stückelung von 1 Gramm gekauft werden kann?

Heutzutage liegt die Inflationsrate in Deutschland bei derzeit rund 2 Prozent. Wir Deutschen sind die fleißigsten Sparer, allerding wird mein Vermögen durch die Inflation immer geringer, die Kaufkraft des Geldwertes sinkt und wir werden schleichend enteignet, gerade in Zeiten mit Niedrigzins / Negativzins. Angenommen, wir legen das Geld 10 Jahre beiseite. Wie hoch wird die Kaufkraft bei einer Inflation von 2 Prozent sein? Wie wäre es, der Minderung der Kaufkraft des Geldes entgegenzuwirken?

Wir beraten Sie gerne und zeigen Ihnen Beispiele zur Absicherung.

 

 

Jetzt Beratung anfordern Kostenlos & unverbindlich
Mein Name ist Andreas Schubert und ich berate Sie gerne rund um das Thema Gold als Investmentmöglichkeit. Ich freue mich auf unser Erstgespräch & melde mich umgehend auf Ihre Anfrage zurück. Viele Grüße Andreas Schubert